Kurzentschlossen sind wir an Ostern in Richtung Küste gefahren. Dieses mal sollte es ein Ort sein, wo ich immer schon einmal hin wollte, aber es bisher leider nie geklappt hat – St. Peter-Ording.

Zwischen teilweise noch verträumt, bis touristisch voll erschlossen gab es dort alles zu sehen.

Neben den wirklich sehr breiten und weitläufigen Strand, den man übrigens mit dem Auto befahren kann, gab es dort viele kleine und schnuckelige Ecken zu betrachten.

Natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt und dort ein paar Caches eingesammelt.